KTM 200 SX

193 cm3; Zweitakt; 44,6 PS*; 100,6 kg*; 6230 Euro

Warum kann weniger manchmal mehr sein? Weil
weniger Power weniger Kondition und Konzentration erfordert, weil sich weniger Leistung oft effektiver
auf den Boden bringen lässt. Und weil das Handling besser ist, die kleinere Maschine sich in der Luft
und am Boden besser manövrieren lässt. Trotzdem befindet sich die 200er in der starken 250/450er-
Klasse auf verlorenem Posten. Es fehlt im Vergleich an Drehmoment und Beschleunigung, die verlorenen Meter lassen sich im engen Kurvengeschlängel
nicht wieder hereinholen. Auch stellt die kleinere
SX hohe Ansprüche an den Fahrer, will sie doch
in einem schmalen Drehzahlband gehalten werden. Freunden aggressiven Fahrstils bereitet die
giftige 200er auf jeden Fall reichlich Vergnügen,
paart sie doch positive Eigenschaften der
125er- und 250er-Klasse.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote