Kymco Quannon 125 (Archivversion) Rothaut

In der Roller-Fraktion ist Kymco schon lange eine feste Größe. Im Segment der 125er dagegen musste sich Taiwans größter Zweiradhersteller bislang eher mit einer Statistenrolle begnügen. Das soll sich nun mit der neu aufgelegten Quannon ändern. Sie bildet neben den etwas angegrauten Stryker 125 und CK 125 die Speerspitze im 125er-Programm. Das flott gezeichnete Feuerzeug – Ähnlichkeiten zu japanischen Supersportlern, spe­ziell solchen mit dem Flügel auf dem Tank, dürften keineswegs zufällig sein – wird von einem luft-/ölgekühlten Einzylinder-Viertakter mit Fünfganggetriebe befeuert. Eine Einspritzung kann der Single zwar nicht vorweisen, aber mit Vergaser und U-Kat bestückt nimmt er trotzdem die Euro-3-Hürde. Mit 13 PS bleibt der Zweiventiler zwei PS unter dem Klassenlimit, das jedoch
zu fairem Preis.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote