Langstrecken-WM-Rennmaschine: Technik (Archivversion)

MotorWassergekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, zwei obenliegende, über Kette angetriebene Nockenwellen, vier Ventile pro Zylinder, Tassenstößel, Nasssumpfschmierung, elektronische Saugrohr-Einspritzung, Motoec-Motormanagement, E-Starter, Trockenkupplung, Drehstromlichtmaschine 450 W, Batterie 12V/10Ah, Bohrung x Hub 72 x 46 mm, Hubraum 749 cm³, Verdichtungsverhältnis 12,4 :1, Nennleistung 155 PS bei 13800/min.FahrwerkBrückenrahmen aus Alu-Profilen, geschraubtes Rahmenheck, Öhlins-Upside-down-Gabel, Öhlins-Zentralfederbein mit Hebelsystem, Alu-Hinterradschwinge von Krüger und Junginger, Doppelscheibenbremse vorn, Beringer-Sechskolben-Bremssättel, Scheibenbremse hinten, ISR-Zweikolben-Bremssattel.SonstigesKohlefaser-Verkleidung, DE-Nebelscheinwerfer mit ausgefrästem Reflektor, 24-Liter-Tank mit Schnelltankanlage, Schnellwechsel-Achsen mit Bajonett-Verschluss an Hinterrad und Vorderrad, Leergewicht 183 kg.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote