Lebenshilfe von MOTORRAD: Satirische Vorsätze fürs neue Jahr (Archivversion) Das Gute in der Welt sehen

Die Welt ist schön. Bunte Blumen, possierliche Tierchen, liebe Menschen, liebreizende Landschaften. Doch führen uns durch Wiesen, Wälder, Auen nicht immer schlechtere Straßen? Vergällen sie uns nicht die kindlich reine Freude, die uns beim schwerelosen Dahingleiten und in jeder Kurve aufs Neue durchströmt? Nein, die Straße kann ja nichts dafür. Wir wollen ihr nicht böse sein, wir wollen uns auf sie einlassen, sie annehmen, wie sie ist. Freuen wir uns über die Herausforderung, die jedem Schlagloch, jedem Bitumenstreifen, jedem Kanaldeckel innewohnt. Erfreuen wir uns an einem der letzten Abenteuer, die uns die Welt noch zu bieten hat.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote