Leichtkrafträder

Die Kleinen schießen hoch hinaus: Bei den Versicherungs-
prämien übertrumpfen 125er die meisten Motorräder.

Ungedrosselte 125er (interessant für Besitzer eines Autoführerscheins vor dem 1. April 1980) sind in der Versicherung sehr güns-
tig. Leichtkrafträder mit einer Höchst-
geschwindigkeit von 80 km/h indes extrem teuer, 700 Euro für Haftpflicht keine Seltenheit. Tatsächlich verursachen minderjährige Neueinsteiger mit ihren 125ern überdurchschnittlich viele Unfälle, oftmals mit Personenschaden. 18-Jährige mit wesentlich stärkeren Maschinen oder 25-jährige Einsteiger mit 150-PS-Geschossen aber auch, jedoch zahlen sie deutlich weniger. Und Leichtkraftroller kosten häufig nur die
Hälfte im Vergleich zu gedrosselten Leichtkrafträdern. Immerhin: Die SF-Klasse kann der junge 125er-Pilot bei einem späteren Umstieg aufs Motorrad oder Auto in der Regel übernehmen. Tipp: Eventuell die Maschine auf die Eltern mit Zweitfahrzeugregelung anmelden (günstiger Einsteigertarif SF 1/2).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote