Lesererfahrungen (Archivversion) In der Garantiefalle?

Jedes Jahr brachte ich meine BMW R 1150 GS Adventure zur Inspektion, zum Jahresservice oder zum Pflegedienst. Nach dreieinhalb Jahren und nur 18500 Kilometern war der Kupplungsnehmerzylinder kaputt. In der Werkstatt wurde mir gesagt, die Reparatur würde 250 Euro kosten. 50 Euro könnte ich als Kulanzerstattung erwarten. Allerdings wäre erst in vier Wochen ein Termin frei. Nach langer Suche fand ich schließlich eine freie Werkstatt, die mir schnell helfen konnte. Die Kosten musste ich selber tragen. Kulanz ist bei BMW nur exklusiv in den Vertragswerkstätten zu bekommen.Dirk Münstermann

Monate nach dem Kauf meines 250er-Rollers ist das aus LEDs zusammengesetzte Standlicht teilweise ausgefallen. Der Händler konnte nichts tun, da das Standlicht fest im Scheinwerfer eingebaut und dieser nicht zu öffnen ist. Der zuständige Importeur lehnte die Gewährleistung ab, da es sich um ein Leuchtmittel handelt und somit ausgeschlossen ist. Schließlich habe ich auf eigene Kosten (250 Euro) den Schein-werfer wechseln müssen.Michael Mann

Bei den ersten Fahrten mit meiner neuen Honda CB Sevenfifty musste ständig die Kette gespannt werden. Der lapidare Kommentar in der Werkstatt: nicht so heizen! Schließlich fand ich die Lösung. Das Ritzel war ab Werk falsch herum montiert – statt des breiten wies der schmale Bund zum Motorgehäuse. Folge: Erhöhter Verschleiß, die Kettenflucht stimmte nicht, und zu allem Elend war das Motor-gehäuse angeschliffen. Mein Händler war voller Einsatzfreude und wollte das Problem mit Honda regeln. Von dort war leider nur zu hören, dass Kettensätze von der Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen sind. Außerdem gäbe es durch das angeschliffene Gehäuse keine Beeinträchtigung der Funktion. Und wenn mir das nicht passen würde, könne ich ja den Rechtsweg wählen – so der zuständige Sachbearbeiter.Uwe Fischer

DIe plastikverkleidung unterhalb der Sitzbank meiner Honda Varadero 1000 hat sich innerhalb der Garantiezeit von Schwarz in unansehnlich verändert. Der Händler wollte dies mit der Ver-wendung eines aggressiven Putzmittels erklären – was definitiv nicht zutrifft. Daraufhin habe ich den Sachverhalt Honda in Offenbach geschildert. Auf eine Antwort warte ich heute noch.Stefan Rastetter

Meine Kawasaki ZX-9R hatte laufend Ölverlust am Schalt-gestänge. Drei Mal wurde der Simmer-ring ausgewechselt. Nach genauer Prüfung fand man schließlich eine Lunkerstelle im unteren Motorblock, durch die das Öl austreten konnte. Daraufhin wurde der Motor komplett zerlegt und durch ein neues Teil ersetzt. Ich werde der Marke treu bleiben.André Bohn

Bei meiner Suzuki Bandit 1200 war der Kettenschleifer so montiert, dass die Kette nicht korrekt über den Schleifschutz lief und ihn dabei zerstörte. Ich brachte die Suzuki zu meinem Händler, wo ich sie nach drei Tagen wieder abholen konnte. Als ich die Kette nachspannen wollte, konnte ich die Mutter nicht lösen. Ich musste sie mit der Flex entfernen und sah, dass das Gewinde der Achse gebrochen war. Mein Händler schickte die defekten Teile zu Suzuki. Nach drei Wochen kam die Gutschrift für die Austauschteile.Frank Schulte

Wegen diverser Probleme mit meiner BMW K 1200 GT habe ich mich im September schriftlich an die Service-Abteilung von BMW gewandt. Für November wurde der Besuch eines Service-Technikers angekündigt, der schließlich im Dezember kam. Ob die Probleme mit den Lösungsvorschlägen endgültig behoben sind, wird erst die nächste Saison zeigen. Ich kann nur feststellen, dass BMW nach der Kaufabwicklung kein Interesse mehr an den Kunden hat.Thies Bartels

Bei 30 km/h hatte ich meine BMW R 1200 GS auf den linken Zylinder geworfen. Ein unrunder Lauf ließ auf eine defekte Kerze schließen. Der Händler tauschte alle vier Kerzen ohne Wartezeit kostenlos aus. Das gab 20 Euro für die Kaffeekasse.Helmut Schauf

Nach 12000 Kilometern löste sich der Lack an einer Rahmen-strebe meiner Suzuki GS 500 E. Laut Händler sollte das vom Reinigen mit Hochdruck- oder Dampfstrahlern stammen. Ich drohte ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren an und setzte eine letzte Frist zur Beseitigung der Lackschäden. Erst dann wurden die Mängel ausgebessert.Wolfgang Teuber

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel