Vorstellung LM847

Das Maserati-Monster

Die Kreationen von Ludovic Lazareth waren immer schon einzigartig. Mit der soeben auf dem Genfer Autosalon vorgestellten brachialen LM847 mit Maserati-V8 hat sich der Franzose selbst übertroffen.

MEHR ZU

Von der Monstermaschine fühlt man sich bereits durch den Anblick angebrüllt...

Mehr Bilder von der Lazareth ML847.   11 Bilder

Der Customizer Ludovic Lazareth gilt als Eigenbrötler und eher stiller, introvertierter Typ. Seine Motorräder sind aber das genaue Gegenteil davon: Monstermaschinen, von denen man sich schon durch den Anblick allein angebrüllt fühlt. Auch wenn der Motor noch gar nicht läuft. Auf dem Genfer Autosalon hat Lazareth jetzt seinen neusten Streich vorgestellt: die LM847 – ein riesiger V8-Motor auf Rädern, ästhetisch perfekt in Szene gesetzt.

Der 4,7-Liter-Motor stammt von Maserati und leistet 470 PS bei 7000/min. Noch brachialer ist das Drehmoment von sagenhaften 620 Nm bei 4750/min. Um diesen Urgewalten etwas entgegenzusetzen, hat Lazareth vorn zwei 420er-Bremsscheiben mit Acht-Kolben-Nissins verbaut. Hinten sollen je zwei Vier-Kolben-Brembos an ebenfalls doppelten 225er-Scheiben die Michelin Power Cup Evo-bereiften Doppelräder in Zaum halten. Ein technisches Highlight ist die doppelte Achsschenkellenkung vorn. Den Antrieb zum Hinterrad übernimmt - ebenfalls doppelt, nämlich rechts und links – je eine Kette. Einen Rahmen in dem Sinn hat die LM847 nicht, das Heck besteht aus Karbon, die Hebel und Spiegel stammen von Rizoma. Als Gewicht gibt Lazareth 400 Kilogramm an.

www.lazareth.fr


DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Führerscheintest
Gebrauchtmarkt
29768
Werksmaterial fürs Volk
Werksmaterial fürs Volk
Vollgas am Ring. Auf dem Nürburgring testete die Redaktion PS drei seriennahe Superbikes mit frei...mehr
Seit 70 Jahren die erste Wahl der Champions!
Adv_Dainese_AGV-teaser-logoANZEIGE
Es gibt wenige Unternehmen, die den Motorsport so maßgeblich geprägt haben wie AGV.
MOTORRAD digital lesen
MRD_digital_landing-page-teaser
Europas größte Motorradzeitschrift gibt es nicht nur gedruckt am Kiosk, sondern auch digital auf dem Computer, auf dem Tablet und via Smartphone.