Lust und Leistung (Archivversion)

Ihr Auto ist vernünftig genug, und Sie sind in einem Alter, wo man das nicht mehr sein muss.

Die Motorleistung ist in den letzten zehn Jahren rasant nach oben gegangen.
100 PS sind längst keine Sensation mehr, und 140 eigentlich auch nicht. Das kommt Ihnen zugute. Weil das, was Mitte bis Ende der 90er Jahre als strammes Big Bike galt, nunmehr als obere Mittelklasse gehandelt wird. Außerdem: Die
dicken Blöcke dieser Maschinen, Vierzylinder
mit mindestens 1000 Kubikzentimeter, sind kaum klein zu kriegen, weil sie seltenst am Limit bewegt werden. Sofern vom Vorbesitzer nicht munter verbastelt oder schon rein optisch arg heruntergeritten, können Sie kaum etwas falsch machen. So kann sich etwa die Yamaha YZF 1000 R Thunderace, einst als Supersportler
konzipiert, auch heute noch als kräftiger Sporttourer behaupten, mit prima Bremsen und moderatem Handling. Zwischen 3000 und 5000 Euro finden Sie ein riesiges Angebot. Gleiches gilt
für die Kawasaki ZRX 1200, ein Superbike mit
Reminiszenzen an die Achtziger. Ein bisschen
böser vom Image her gibt sich die dreizylindrige
Triumph Speed Triple, die kaum unter 4000 Euro
aufzuspüren sein dürfte. Wesentlich billigere
Alternativen: Honda CBR 1000 F, für Exemplare aus den frühen 90ern sind gerade mal 1500 Euro
fällig. Mit Glück ergattern Sie um die 2000 Euro eine akzeptable Suzuki GSX-R 1100 oder RF
900 R. Wenn’s was Älteres sein darf: Kawasaki GPZ 900 R – freie Auswahl schon ab 500 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel