Malaguti Spider GT 500 (Archivversion) SpiderRider

Der Bologneser Hersteller Malaguti benannte seinen neuen Roller Spider nach einem vierrädrigen Sportflitzer. Erste Computer-Zeichnungen bescheinigen dem Scooter eine aggressive Optik mit offen liegendem Alurahmen, 16-Zoll-Rädern, Doppelscheibenbremse vorn und Scheibe hinten. Beim Antrieb, über den Malaguti sich bislang ausschweigt, handelt es sich wahrscheinlich um einen 500er-Einzylinder mit knapp 40 PS aus Piaggio-Produktion. Ins Staufach unter der Sitzbank des Spider passen zwei Integralhelme. Voraussichtlich wird der Roller auf der Neuheitenmesse in Mailand, die vom 16. bis 21. September dauert, vorgestellt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote