Manfred Möller (Archivversion) Honda XRV 650

Fahrer: 49 Jahre, Werkzeugmacher; Motorrad: 18 Jahre, Kilometer: 471265

Am Anfang war Skepsis. Nach 270000 Kilometern auf einer Yamaha XS 1100 und 210000 Kilometern mit einer FJ 1100 stieg Manfred im Sommer 1989 auf die »Affen-Twin«, Typ RD 03, um. »Ohne an die von den Vierzylindern gewohnte Langlebigkeit zu glauben.« 471000 Kilometer später hat ihn die 650er-Honda eines Besseren belehrt. »Seit dem Defekt der Benzinpumpe eine Woche nach dem Kauf blieb sie nie wieder außerplanmäßig stehen«, schwärmt der Hesse, der Wartung und Defekte lückenlos schriftlich dokumentiert.
Manfreds Africa Twin macht ihrem Namen alle Ehre. Sie spulte rund 35000 Kilometer auf afrikanischen Pisten ab, etwa von Kenia nach Kapstadt, und mehrmals in West- und Süd-Afrika. So etwas schweißt zusammen. Ferner fuhr die Reiseenduro durch viele Länder Europas, hat sich bei einem Wildschaden ramponiert (Fahrer okay) und warf Manfred einmal nach wildem Slide bei Nacht auf Schotter ab (Fahrer nicht okay).
Den Service übernimmt der Werkzeugmacher komplett selbst. »Honda schreibt enge 6000er-Wartungsintervalle vor. Doch wenn mal viel fährt, merkt man schnell, dass sich die Ventile nach 15000 Kilometern noch nicht verstellt haben.« Mittlerweile pendeln sich seine Service-Intervalle bei rund 20000 Kilometern ein. Beim Ölwechsel ist Manfred penibel: »Ich wechsle immer den Filter mit und benutze gutes Markenöl.« Er hat sich gleich ein 60-Liter-Fass davon gekauft, »dann passt das mit dem Preis«.
Die 471000 Kilome­ter verteilen sich auf zwei Motoren, und es gibt da noch eine zweite RD 03 als Teileträger. Mitte der 80er Jahre nützte Manfred seine Vielfahr-Leidenschaft sogar in einem Nebenjob: Für Honda fuhr er Vorserien-Modelle in der Dauererprobung. »20000 Kilometer in acht Tagen, zusammen mit Kollegen 3000 Kilometer am Tag im Dreischicht-Betrieb.«
Seit 2004 hat Manfred zusätzlich eine KTM LC8 mit 75000 Kilometern, fährt die seit 1989 ununterbrochen zugelassene Honda vor allem im Winter: »Die KTM ist empfindlicher.« Daher unternimmt er die Tour nach Chile und Peru, die er sich im Feb­ruar 2008 zu seinem 50. Geburtstag schenkt, auch mit der treuen Africa Twin.


DAS MOTORRAD: 8/1989 gekauft mit 5350 Kilometern; neueBenzinpumpe (km 6100); Ersatzmotor eingebaut (2500 Mark, km 183500); Zündboxen erneuert (km 258000); Stoßdämpfer,Radlager und Bremsscheiben gewechselt (km 260000); Auspuff,Kupplung und Lenkkopflager neu (km 318000); Tachotausch (km 448000, mit Bohrmaschine auf exakten Stand gebracht);Bremsscheiben, Lenk­kopflager und Prolink-Lager neu (km 471000)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote