Markenhistorie (Archivversion) Markenhistorie

1851 George Townsend and Company als Fabrik für Nähnadeln und Maschinenteile in Redditch, Worcestershire, England gegründet
1892 Firma unter neuer Leitung und mit neuem Namen: Eadie Manufacturing Company Limited, Eadie produziert Fahrräder und Präzisionsteile für Waffen
1893 Der Markenname Enfield taucht auf

1899 Produktion von Drei- und Vierrädern mit 1,5-PS-Motor
1901 Erstes »Motorrad«. Die Firma stattet ein verstärktes Fahrrad mit 172-cm3-Minerva-Motor aus
1909/1911 Twins mit
2,25 PS und 2,75 PS, Kettenantrieb
1914 Enfield liefert Motorräder für die englische und die russische Armee. Ausgestattet mit 225-cm3-Zweitakt-Single oder 425er-Twin
1924 Erste Royal Enfield mit JAP-Viertakt-Motor
1927 428-cm3-Motor mit Vierganggetriebe
1928 250-cm3-Seitenventiler
1931 Viertaktsingle mit
vier Ventilen und einem halben
Liter Hubraum, der im Folgejahr
den Namen Bullet erhält
1937 V-Twin mit 1140 cm3
1940 Belieferung des Militärs mit Spezialmotorrädern und Waffenteilen
1947 Erstes Modell mit Teleskopgabel
1948 Twin mit 500 cm3 und 25 PS
1949 Madras Motors in Indien gewinnt eine Ausschreibung und
fertigt Bullets für die indische Armee
1950 Verschiedene neue Modelle zwischen 250 und 650 cm3, das Angebot umfasst in den 50er Jahren Motorräder zwischen 125 und 700 cm3 Hubraum
1955 Enfield India Limited gegründet
1960 Das Abkommen mit Indian, wonach in Amerika Enfields unter dem Namen Indian zum Verkauf kamen, endet
1970 Das Werk in Redditch muss schließen
1973 Modell Sherpa für Indien: 173-cm3-Zweitakter von Villiers, außerdem eine »Mini-Bullet« mit
250 cm3-Motor
1980 Enfield gibt Honda einen Korb und kooperiert in den 80ern mit Zündapp, Fabriken werden gebaut,
die dort gefertigten Modelle floppen
1990 Mit der Taurus erscheint das erste Diesel-Motorrad in Serie
1994 Die Eicher-Gruppe, Produzent unter anderem von Traktoren und Lastwagen, erwirbt die Marke Enfield und führt sie unter der Bezeichnung Royal Enfield Motors Limited weiter
Links www.royalenfield.org.uk –
Site des englischen Enfield-Clubs;
www.royalenfield.com – offizielle
Enfield-Site; www.zmtgmbh.de – Site von ZMT, dem deutschen Importeur, Zülpicher Motorradtechnik GmbH, Telefon 02252/94280; www.
royal-enfield.de – Site von Enfield-Händler Sommer-Motorradtechnik, Telefon 06198/500851;
www.egli-racing.ch – Site des Schweizer Spezialisten, Telefon 0041/56/6672360

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote