Markenimage und Marktanteile Wer dezent an Image verliert, gewinnt mitunter auf dem Markt. Und umgekehrt.

Will man es allen Recht machen, geht das meist schief, und am Ende kann einen keiner mehr leiden. So dramatisch sieht das in der Motorradszene glücklicherweise nicht aus. Indes: Honda zum Beispiel hat es mit CBF 600 und 1000 sehr vielen Recht gemacht und im Vergleich zu 2001 seine Marktanteile steigern können. Trotzdem – oder eben deshalb – hat der Hersteller stärker als jeder andere an Beliebtheit verloren. Und bleibt bei der MOTORRAD-Leserwahl dennoch der Beliebteste. Überhaupt nichts getan hat sich an den soliden Werten von Suzuki und Yamaha, die auf dem Markt allerdings Verluste haben hinnehmen müssen, Suzuki sogar dramatische. Interessant Harley-Davidson: Nach wie vor den wenigsten Wählern sympathisch, ging’s mit dem Marktanteil signifikant nach oben. Die machen es halt nicht allen Recht. Was natürlich auch auf KTM zutrifft. Die Beliebtheit der Marke steigt absolut am stärksten, was angesichts der Ausgangsposition geradezu phänomenal erscheint.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote