Marktsituation (Archivversion)

Insgesamt sind in Deutschland rund 7500 Buells zugelassen, von denen etwa zwei Drittel auf die XB-Modelle entfallen. Richtig billig sind unfallfreie und gut erhaltene Exemplare nie, unter 5000 Euro geht gar nichts. Für diese Summe gibt es dann 9er-XBs mit Verkleidung. Die deutlich bulligeren 12er-Modelle beginnen bei rund 7500 Euro, wobei auch hier die R-Versionen günstiger sind. Die ernsthaft als Reiseenduro titulierte Ulysses ist der Exot unter den Amibikes und sehr selten zu finden. Die City-Reihe gilt als Einsteiger-Buell und hat als einziges aktuelles Modell noch den »kleinen« 1000er-Motor.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel