Mein Fazit (Archivversion)

Kleider machen Motorräder. Frisch in Schale geworfen - ob die mit ihren aufreizenden Rundungen nun gefällt oder nicht -,streift die GSX 600 F äußerlich ganz locker die Last der Jahre ab. Das neue Erscheinungsbild kann freilich nicht darüber hinwegtäuschen, daß sie in ihrer Substanz die alte geblieben ist. Das enttäuscht, weil der Motor nach wie vor eine unharmonische Leistungsentfaltung besitzt. Das ist aber auch gut, weil das Fahrwerk - nicht zuletzt dank konservativer Reifendimensionen - einerseits alte Handlingtugenden bewahrt, andererseits aber alte Stabilitätsprobleme bewältigt hat. Vor allem aber gut, weil der Rückgriff auf altgediente Technik eine Preisgestaltung ermöglicht, die es leicht macht, großzügig über konzeptionelle Schwächen hinwegzusehen.Jürgen Schmitz

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote