Mein Fazit (Archivversion)

Die Laverda 750 S ist ein gelungener Kompromiß zwischen der angegrauten Ducati 900 SS und der supersportichen 748. Und mit 18840 Mark auch preislich nicht aus der Welt. Denn als Gegenwert wartet sie mit (fast) konkurrenzlos einfachem Handling, einem hervorragenden Fahrwerk und Liebe zum Detail bei der Verarbeitung auf. Eine Fahrmaschine für den sportlich orientieren Solisten, der auf wenig frequentierten Landstraßen seinen unbeschwerten Spaß haben will. Genau den garantiert die Laverda. Matthias Schröter

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote