Mein Fazit (Archivversion)

Zur Mitte, bitte: Nach dem Lesitungseinbruch der M 900 fast so stark wie diese und um immerhin neun PS reicher als die M 600, könnte sich die M 750 zum Chef-Monster mausern. Mir ist der 750er Motor ohnehin der liebste: Bei niedrigen Drehzahlen nicht ganz so ruppig wie das 900er Triebwerk und insgesamt nicht ganz so brav wie jenes der M 600, trifft er den sprichwörtlichen goldenen Mittelweg. Fahrwerksseitig driftet die Monster jedoch vom Pfad der Tugend ab. Die Telegabel gehört zur mieseren Sorte, auch hat die Welt schon weitaus bessere Vorderradbremsen gesehen. Unzulänglichkeiten, die Ducati ohne viel Federlesens beseitigen könnte. Eine kleine Modellpflege, in deren Rahmen man vielleicht auch mal Hand an den Seitenständer, den Lenkeinschlag und die Kontrolleuchten legen könnte: Aber bitte: Finger weg vom äußeren Erscheinungsbild. Das Design der Monster ist unantastbar.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote