Mit der Touratech-Nuda zum Erzbergrodeo 2012 Extrem Enduro: Red Bull Hare Scramble

Für das Erzbergrodeo 2012 hat Motorradausrüster Touratech zwei Husqvarna Nuda 900 R für den Offroad-Einsatz umgerüstet. Mit der "Nuda-X-Cross" will Touratech am "Generali Iron Road Prolog" im Rahmen des Red Bull Hare Scrambles teilnehmen.

Foto: Touratech

Jedes Jahr machen sich über 1500 Offroad-Begeisterte aus der ganzen Welt auf den Weg nach Eisenerz, einem kleinen Ort in den österreichischen Alpen. Hier wollen sie sich mit ihren Motorrädern der größten Herausforderung im Extrem-Enduro-Sport stellen - und nur eine Handvoll von ihnen wird am Ende des Tages das Ziel erreicht haben.

Touratech Racing, das Rennteam des Schwarzwälder Motorradausrüsters, wird vom 7.bis 10. Juni 2012 zum dritten Mal beim Erzbergrodeo antreten, um den Berg aus Eisen zu bezwingen. Auch in diesem Jahr ist Touratech-Topfahrer Gerhard Forster dabei, der mit seiner Husqvarna TE 449 beim Red Bull Hare Scramble den Kampf mit dem Berg aufnehmen wird. Forster beendete im vergangenen Jahr das Red Bull Hare Scramble als bester Viertakt-Fahrer und bester Deutscher.

Beim "Generali Iron Road Prolog" kommen für Touratech zwei modifizierte Husqvarna Nuda 900 R zum Einsatz. Für das Offroad-Motorradrennen auf der 13,5 km langen Schotterpiste hat Touratech die Maschinen zu Offroadrennern umgebaut. Auch bei den großen Husqvarna-Maschinen kommen Touratech-Zubehörteile wie Motor- und Kühlerschützer, Handprotektoren, Sportfußrasten sowie optimierte Fahrwerks-komponenten zum Einsatz. „In den beiden Husqvarna Nuda haben wir zum Beispiel neue Federbeine von Tractive Suspension by Touratech verbaut“, erklärt Lars Würdemann, der als Rennteam-Techniker den Umbau der Straßenbikes verantwortet hat und selbst eine von beiden beim Prolog pilotieren wird.  „Wir testen unsere Produkte und Entwicklungen unter härtesten Bedingungen“, sagt Touratech-Vorstand Jochen Schanz.


Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel