Mittelklasse Spezial (Archivversion) Das Reich der Mitte

Mittelklasse – der Begriff hat für manche etwas Despektierliches. Dabei sagt er nur, dass es neben dieser Klasse noch andere Motorräder gibt. Teurer oder billiger, mit mehr oder weniger Leistung. Na und? Viele können gerade im vielfältigen Reich der Mitte ihr bestes Motorrad der Welt finden.

Jetzt ist die Yamaha FZ6 also in der 78-PS-Klasse ange-
kommen, und sie hat in Sachen Leistungsentfaltung
gegenüber der etablierten Konkurrenz von Honda und Kawasaki nicht gerade glänzen können. »Ist eben so«, wird sich mancher sagen, »aber da fehlen doch sowieso noch ein paar Motorräder.« Richtig, die neuen Suzuki Bandit 650/S mit wassergekühltem Motor und die überarbeiteten SV 650/S aus gleichem Hause,
die mit Doppelzündung, Euro-3-konform und ABS in die neue Saison gehen. Und vielleicht hätte mancher, der nicht streng
auf die Versicherungsklassen schaut, auch gerne etwas über die Nachfolger der bestens etablierten Honda Hornet 600 und
Kawasaki Z 750 erfahren.
MOTORRAD wäre auch gerne zu Diensten gewesen, doch leider sind diese Motorräder schlicht noch nicht verfügbar.
Erst Anfang März wird Kawasaki die Europa-Auflage der Z 750
in einer transportlogistischen Gewaltaktion einfliegen und zu
den Händlern spedieren, etwa zeitgleich mit der Auslieferung der Hornet. Die Bandit und SV 650 sind gar erst für Mitte März
angesagt, und spätestens dann werden große und umfassende Vergleichstests durchgeführt.
In der Zwischenzeit können Interessierte schon einmal in
der folgenden Marktübersicht schmökern, in der sich nicht
nur nackte oder knapp verkleidete Straßenmotorräder finden, sondern vom voll ausgestatteten Tourer (Honda Deauville) über
diverse Cruiser bis zu den Retroklassikern von Triumph auch eine sehr breite Palette auftut. Und in aller Unterschiedlichkeit haben sie eines gemeinsam: Sie machen auf unkomplizierte
Art riesigen Fahrspaß. Darin ist die Mittel- echt Spitzenklasse.
Preislich ist sie zwischen 6500 und 9000 Euro angesiedelt, nach oben ragt die BMW F 800 S heraus, nach unten die
Hyosung GT 650 Naked für 4170 Euro. Nur am Rande: Neue 2006er-Modelle können oft zu günstigen Konditionen erworben werden. Suzuki etwa bietet die »alten« 650er-Bandit für gut
400 Euro unter Listenpreis an, mit Tageszulassung gar für rund 1000 Euro weniger. Auch bei 2006er-SV-Modellen sind einige hundert Euro einzusparen (siehe auch Meldung auf Seite 43).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote