Modellpflege (Archivversion) Yamaha XJ 600 N/S

1991 Markteinführung der XJ 600 S Diversion (Typ 4BR) für 8600 Mark (4397 Euro). Leistungsvarianten: 27 und 50 PS (61 PS nur gegen Aufpreis).

1993 Schwinge verstärkt, Federbein mitstrafferer Abstimmung, größere Halbschalenverkleidung mit modifizierter Scheibe. Preis: 9440 Mark (4827 Euro).

1994 Markteinführung der nackten XJ 600 N zum Preis von 9590 Mark (4903 Euro), die sich technisch von der umgerechnet rund 200 Euro teureren S-Variante lediglich durch ein konventionelles Lenkschloss unterscheidet. Drosselversion nun mit 34 statt 27 PS. Typbezeichnung: 4LX.

1996 Verkleidung kantiger, eckiger Scheinwerfer, elektrisch beheizte Vergaser und elektrische Benzinpumpe, Ölkühler, neue Armaturen. Preise: 10670 Mark (5455 Euro) für die „S“, 9960 Mark (5092 Euro) für die „N“.

1997 Sitzbank besser gepolstert, Warnblinklicht. Preise um umgerechnet rund 350 Euro gesenkt.

1998 Die letzte Modellpflege: neue Bremsanlage vorn mit zwei schwimmend gelagerten Scheiben, steifere Gabel mit 41er- statt 38er-Standrohren. Diversion für 10490 Mark (5363 Euro), die „N“ für 9790 Mark (5006 Euro) im Angebot.

2000 50-PS-Version entfällt.

2003 Abverkauf der XJ 600 S und N für 5330 beziehungsweise 5640 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote