Modellpflege (Archivversion)

1998 Generationswechsel: Die neue VFR, Typ RC 46, mit Einspritzung und G-Kat (nur für Deutschland und die Schweiz) löst das erfolgreiche Vergasermodell VFR 750 F ab und kostet 19900 Mark (10160 Euro). Der 782 cm3 große und 98 PS starke V4-Motor basiert auf dem Aggregat der Rennmaschine RVC (RC 45). Schwingenanlenkung auf der Rückseite, neue, besonders aerodynamische Verkleidung, beidseitig montierte Kühler, neuer Doppelrohr-Aluminium-Rahmen und steifere Schwinge aus Guss-Aluminium. Modifiziertes Verbundbremssystem (Dual-CBS)

2000 Katalysator von nun an für alle europäischen Versionen. Durch geänderte Krümmer mehr Leistung (106 PS). Neuer automatischer Starter, Wegfahrsperre. Preis: 20495 Mark (10460 Euro)

2002 Starke Überarbeitung und Premiere des Modells VFR-ABS. Neuer, 109 PS starker V4-Motor mit VTEC-Ventilsteuerung, der die Euro-3-Norm erfüllt, modifizierter Rahmen mit verstärktem Lenkkopf, Standrohr-Durch-messer der Gabel 43 statt 41 Millimeter, geändertes Auspuff- und Verbundbremssystem, kantigere Verkleidung, leistungsstärkere Lichtanlage. Preis: 11490 Euro (VFR-ABS 12240 Euro)

2004 Warnblinkanlage und neue Lackierung der Felgen

2006 Doppelauspuff in neuem Design

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote