Modellpflege-Übersicht 2013 Verbesserte Motorräder für die kommende Saison

Hinter den Platzhirschen der Zulassungsstatistik betreiben die Hersteller auch mit weniger Spektakel solide Modellpflege und Detailverbesserungen. Hier einige Beispiele.

Foto: Hersteller

Was unterscheidet das ABS einer Aprilia RSV4 von dem einer Suzuki Hayabusa, und warum kam letztere in MOTORRAD zuerst dran? Nun, Suzuki hat einfach früher angekündigt, dass die Hayabusa - nach langen Jahren ohne - im kommenden mit ABS angeboten wird. Sie konnte rechtzeitig eingeplant werden. Als es für die Aprilia so weit war, musste sie sich hinter Motorrädern mit höherem Innovations- oder Kuriositätsgrad anstellen. Das gilt auch für die anderen Fahrzeuge dieser kleinen Nachlese, die entweder schon einmal kurz in MOTORRAD vorgestellt wurden (Ducati Multistrada), die sich durch ein spezielles Outfit hervor tun (Ducati Monster, Moto Guzzi und Yamaha) oder die nur auf dreirädrig befahrenen Abwegen in eine Motorradzeitschrift gelangen (Peugeot Metropolis 400i).

Anzeige
Foto: Hersteller

Aprilia RSV4 Factory

Einstweilen bekommt nur die Factory ein dreistufiges ABS, das in den Modi Track, Sport und Rain unterschiedlich scharfe Bremsmanöver ermöglicht. -Obgleich nicht mehr in der Modell-bezeichnung genannt, ist das komplette APRC-Paket mit Traktions- und Wheeliekontrolle, Startautomatik und Schaltassistent mit an Bord. Der Motor legte um vier PS zu, neu gestaltet sind Scheinwerfer und Schalldämpfer.

Daten:
Vierzylinder-V-Motor, 1000 cm³, 135 kW (184 PS) bei 12 500/min, 117 Nm bei 10 500/min, Sitzhöhe 820 mm, Gewicht und Preis k. A.

Alle Motorrad-Neuheiten 2013 in der Übersicht

Anzeige
Foto: Hersteller

Ducati Monster 1100 Evo 20th Anniversary

1993 präsentierte Ducati in der Castiglioni-Ära die Monster 900. Trotz der sensationellen Supersportler, welche die Bologneser Marke seither hervorgebracht hat, wurde die Monster die meistverkaufte Ducati. Aus Anlass des 20. Geburtstags gibt es die Monster 696, 796 und 1100 Evo im typischen Look der Anfangsjahre - rot lackiert mit goldenem Rahmen.

Daten:
Zweizylinder-V-Motor, 1079 cm³, 74 kW (100 PS) bei 7500/min, 103 Nm bei 6000/min, Sitzhöhe 800 mm, Gewicht vollgetankt 198 kg, Preis 11 990 Euro

Foto: Hersteller

Ducati Multistrada 1200 S Pikes Peak

An der rot-weißen Lackierung, am Karbon-Endschalldämpfer von Termignoni, weiteren Kohlefaserteilen und auch an den leichten Schmiederädern ist sie zu erkennen, die Pikes Peak. Der Name erinnert an den Berg in Colorado, auf dem das Race to the Clouds ausgetragen wird, das Greg Tracy und Carlin Dunne dreimal auf der Multistrada gewonnen haben.

Daten:
Zweizylinder-V-Motor, 1199 cm³, 110 kW (150 PS) bei 9250/min, 125 Nm bei 7500/min, Sitzhöhe 850 mm, Gewicht vollgetankt 232 kg, Preis 20990 Euro

Alle Motorrad-Neuheiten 2013 in der Übersicht

Foto: Hersteller

Moto Guzzi V7 Special

Diese Farbvariante der V7 Special ist von Prospekten längst bekannt, aber man muss sie halt auch mal live sehen. Redaktionsintern wird sie seit der Intermot liebevoll V7 Zitronenfalter genannt. Nachdem die V7-Reihe für 2012 ein leichtes Motoren-Update erhalten hat, bleibt die Technik fürs kommende Jahr unverändert.

Daten:
Zweizylinder-V-Motor, 744 cm³, 38 kW (51 PS) bei 6200/min, 58 Nm bei 5000/min, Sitzhöhe 810 mm, Gewicht vollgetankt 199 kg, Preis 8490 Euro

Foto: Hersteller

Suzuki GSX-R 1000 Z S. E. 1 Million

Eine Plakette auf der Gabelbrücke, ein spezieller Zündschlüssel sowie farblich abgestimmtes Felgenband und eine rot geschminkte Frontverkleidung kennzeichnen das Sondermodell zur Feier der einmillionsten GSX-R. Die Technik bleibt die gleiche wie bei der Standard-GSX-R 1000. Weltweit werden 1985 Maschinen angeboten, 85 davon in Deutschland.

Daten:
Vierzylinder-Reihenmotor, 999 cm³, 136 kW (185 PS) bei 12 000/min, 117 Nm bei 10 000/min, Sitzhöhe 810 mm, Gewicht vollgetankt 203 kg, Preis k. A.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel