Monster die Zweite (Archivversion) Monster die Zweite

Cagiva baut eine Art Monster mit Suzuki-Motor

Offenbar hat das bisher leistungsstärkste Zweizylinder-Serientriebwerk, das in der Suzuki TL 1000 R debütierte, etliche Liebhaber gefunden. Obwohl zunächst mit allerlei Mucken behaftet, hat sich der V2 gemausert und dient seit neustem einer Cagiva als Antrieb. Raptor heißt dieses unverkleidete Muscle-Bike, das nicht von ungefähr der Ducati Monster ähnelt. Der Konstrukteur xy hatte zuvor die Ducati gezeichnet. Die Einspritzung hat Cagiva modifiziert, möglicherweise stammt sie nun von Weber Marelli. Vorstellung der Raptor, der noch eine zweite Variante folgen soll, im September auf dem Mailänder Salon.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote