Moto Guzzi V 11 Coppa Italia (VT) (Archivversion)

Wenn die Geldbörse entscheidet,
wird’s eine Bulldog. Trotz höheren Verbrauchs brilliert die Italo-
Japanerin im Kostenkapitel. Am anderen Ende der Skala steht die Buell – moderat im Kaufpreis, teuer in der Werkstatt. Und mit miesen Schadstoffwerten, weil bedauerlicherweise jegliche Abgasreinigung fehlt. Im Vergleich nicht mehr ganz so sündhaft teuer kommt die Desmodromik der Ducati bei der Wartung. Die exorbitant teure Guzzi bietet immerhin als einzige G-Kat und sehr edle Federelemente. Auch die Verarbeitung kann sich mittlerweile sehen lassen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote