Moto Guzzi V 11 Coppa Italia (VT) (Archivversion)

Die Buell brilliert mit der besten Dosierbarkeit ihres Sechskolbenstoppers, der die riesige Bremsscheibe von innen
umfasst. Auch ihre Schräglagenfreiheit ist enorm, da kratzt nichts. Anders bei der Bulldog, da raspelt es rechts herum bei verschärfter Fahrt nach den Fußrasten den Auspuffkrümmer an. Es besteht
die Gefahr des Aushebelns. Schlecht ist die Bremsstabilität wegen zu weicher Gabelfedern der Yamaha.
Deutlich stellt sich die Ducati beim Griff zur Vorderbremse in Schräglage auf. Ihre goldenen Vierkolben-Brembo-Zangen sind
denen der Guzzi identisch. Die Monster zuckt auf Holper-
strecken rasch mit dem Lenker. Davor bewahrt die Guzzi ihr
verstellbarer Lenkungsdämpfer.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote