8 Bilder

Neu 2011: Husqvarna TC 250, TE 250 und TE 310 Motocrosser und Enduros von Husqvarna

Die 250er 4-Takt-Motocross- und Enduro-Modelle von Husqvarna wurden überarbeitet: Design, Chassis und die Motoren haben sich geändert. Komplett neu ist die TE 310. Hier kommt nun auch das 250er-Triebwerk in einer 300-Kubik-Version zum Einsatz. Die Modelle sollen ab Ende Juli beim Husqvarna-Händler erhältlich sein.

Husqvarna TC 250

Die TC 250 wird bereits erfolgreich in der laufenden EMX2-Europameisterschaft von Andrea Cervellin Jernej Irt eingesetzt. Die wichtigsten Änderungen fanden am Motor statt, der jetzt mit einem elektronischen Kraftstoffeinspritzsystem mit 45-mm-Drosselklappenkörper aus dem Hause Mikuni ausgerüstet ist. Dieses kommt ohne eine Batterie aus.

Das Motorkurbelgehäuse wurde verstärkt und weist nun zusätzliche Stahlhülsen an den Aufhängungspunkten auf. Der neue Auspuff aus der slowenischen Edelschmiede Akrapovic wurde eigens für Husqvarna entworfen. Er besteht im Krümmerbereich aus Edelstahl und wird mit einem Titan-Endschalldämpfer kombiniert. Der Hitzeschutz wurde wiederum aus Edelstahl gefertigt. Der Stahlrohrrahmen wurde im Bereich der Unterzüge und der Fußrastenaufnahmen komplett umgestaltet. Durch die Einarbeitung von Gussteilen soll die Verwindungssteifigkeit sowie die Festigkeit erheblich verbessert worden sein. So werden die Fußraste und das Fußbremspedal an einer gemeinsamen Platte befestigt. Die Form der Rahmenunterzüge wurde für mehr Bodenfreiheit optimiert. Auch der Bereich des Steuerkopfes konnte verstärkt werden.
Anzeige

Husqvarna TE 250 und TE 310

Bei der Enduro-Version beschränken sich die wichtigsten Änderungen auf das Fahrgestell, da das elektronische Kraftstoffeinspritzsystem von Mikuni bereits in der 2010er Version zum Einsatz kam. Das neue Fahrgestell wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Husqvarna-Werksteam CH Racing überarbeitet und verstärkt. Es weist die gleichen Verbesserungen wie die MX-Version auf. Für größere Reichweite bei ausgedehnten Enduro-Touren wurde das Fassungsvermögen des Kraftstofftanks auf 8,5 Liter erhöht. Die Kraftstoffpumpe wurde neu ausgelegt, um diese erhöhte Benzinmenge auch restlos verbrauchen zu können. Neben dem neuen Luftfilterkasten für geringere  Verschmutzung des Filters wurden auch die im Lieferumfang enthaltenen Handprotektoren überarbeitet.

Die Leistungscharakteristik des Motors kann nun über einen Wählschalter am Lenker an die jeweiligen Streckenverhältnisse angepasst werden. Es stehen 2 verschiedene Abstimmungen für das Zündsystem zur Verfügung.

Für die TE 310 verspricht Husqvarna die gleichen Verbesserungen wir für die TE 250.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote