Motor Kraftprobe

Mehr Kriterien, mehr Punkte, mehr Gewicht für die Antriebseinheit – statt 200 sind im Kapitel Motor nun 250 Punkte zu vergeben. Zum einen, weil die wichtigen Fahrleistungsmesswerte »Durchzug« und »Beschleunigung« von jeweils 30 auf 40 Punkte aufgewertet wurden. Zum
anderen, weil Ansprech- und Lastwechselverhalten getrennte Bewertungen bekommen,
somit auch mehr Punkte. Und schließlich, weil die Laufruhe aus dem Abschnitt Komfort zum Motor wanderte. Dagegen gibt es nun nur noch ein Kriterium für die Getriebeabstufung, es
wird nicht mehr zwischen Abstufung und Gesamtübersetzung getrennt. Hinter dem Begriff Motorcharakteristik verbirgt sich das frühere Kriterium Leistungsentfaltung. Für die Höchstgeschwindigkeit können nach wie vor maximal 30 Punkte erzielt werden, maßgebend ist hier unverändert der Homologationswert, lediglich in Zweifelsfällen wird nachgemessen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote