Motorrad des Jahres 2007? (Archivversion) Blind Date

Was es zu gewinnen gibt, ist erst zum Teil bekannt – zwei Neuheiten, die BMW G 650 Xcountry als dritten sowie eine Kawasaki Z 1000 als zweiten Preis. Der erste Preis ist ein Blind Date – es wartet die noch unbekannte Ducati 1098 im Wert von 17000 Euro auf den Gewinner.

Zwischen den beiden großen Messen dieses Herbsts, nach dem Abebben des Kölner Intermot-Trubels und bevor die Show in Mailand losgeht, ist genau die richtige Wahl-Zeit. Am besten abends,
inspiriert von einer zünftigen Herbstausfahrt sowie einer Riesenauswahl neuer und bewährter Motorräder, die Stimmzettel ausfüllen. Diese kleine Mühe kann mit etwas Glück reichen Gewinn bringen – eines
der hier oben vorgestellten Motorräder, die einen Gesamtwert von über 37000 Euro darstellen und so ganz nebenbei zu den attraktivsten Neuheiten für die kommende Saison gehören: leicht und pfiffig das jüngste Funbike von BMW, scharf und
kantig die Kawasaki Z 1000, supersportlich schnell die Ducati 1098.
Und so wird’s gemacht: Auf den folgenden 14 Seiten werden 186 Motorräder als Kandidaten präsentiert. Als Neuerung treten in diesem Jahr Allrounder und
Naked Bikes erstmals in getrennten Kategorien an, deren Zahl sich dadurch auf acht vermehrt. Diese Kategorien tragen die Kennbuchstaben A bis H. Wählen Sie bitte für jede Kategorie Ihren persönlichen Favoriten – nur einen pro Kategorie – unter Angabe des Kennbuchstabens und der nachfolgenden dreistelligen Zahl. Sollten Sie bei den Allroundern zum Beispiel die Suzuki GS 500 F bevorzugen, müssten Sie E102 eintragen. Das »Motorrad des Jahres« kann aus allen Kategorien gewählt werden.
An der Verlosung der Preise nehmen alle richtig frankierten, mit vollständigem Absender versehenen und rechtzeitig abgeschickten Einsendungen teil. Wie in jedem Jahr ist es dabei unerheblich, ob die späteren Sieger oder die hier vorgestellten Gewinnermotorräder gewählt wurden. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2007, entscheidend für die Teilnahme an der Ver-
losung ist das Datum des Poststempels.
Mitarbeiter der Motor-Presse Stuttgart sowie deren Angehörige dürfen an dieser Wahl nicht teilnehmen. Der Rechtsweg
ist ausgeschlossen, die Barauszahlung der Gewinne ebenfalls.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel