MOTORRAD-Messungen (Archivversion)

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit* 245 km/h

Beschleunigung
0–100 km/h 3,3 sek
0–140 km/h 5,3 sek
0–200 km/h 10,6 sek

Durchzug
60–100 km/h 3,8 sek
100–140 km/h 3,8 sek
140–180 km/h 4,1 sek

Tachometerabweichung
Effektiv (Anzeige 50/100) 48/96 km/h

Drehzahlmesserabweichung
Anzeige roter Bereich 11000/min
Effektiv 10500/min

Verbrauch im Test
Landstraße 5,5 l/100 km
bei 130 km/h 6,0 l/100 km
Theor. Reichweite 336 km
Kraftstoffart Super

Maße und Gewichte
L/B/H 2100/830/1255 mm
Sitzhöhe 820 mm
Lenkerhöhe 1020 mm
Wendekreis 6113 mm
Gewicht vollgetankt 235 kg
Zuladung 166 kg
Radlastverteilung v/h 49/51 %
Fahrdynamik1
Bremsmessung

Bremsweg aus 100 km/h 41,2 m
Mittlere Verzögerung 9,4 m/s2

Bemerkungen: Selbst bei voller Verzö-
gerung bleibt das Motorrad stabil in der Spur. Durch Erhöhen der Federvorspannung vorn (siehe Kasten Seite 17) wurden die Verzögerungswerte tendenziell besser, ohne dass sich in anderen Bereichen Nachteile ergaben.

Handling-Parcours I (schneller Slalom)
Rundenzeit 20,1 sek
vmax am Messpunkt 106,3 km/h

Bemerkungen: Die Z 1000 gehört nicht zu den handlichsten Motorrädern und muss daher mit viel Kraftaufwand um den schnellen Slalom gedrückt werden. Sie bleibt dann aber sehr stabil. Beeindruckend, was für enge Linien am Umkehrpunkt gefahren werden können.

Handling-Parcours II (langsamer Slalom)
Rundenzeit 27,9 sek
vmax am Messpunkt 55,1 km/h

Bemerkungen: Die Schräglagenwechsel sind etwas mühsam, in maximaler Schräglage stempelt das Vorderrad zur Seite. Auch hier kann am Wendepunkt eng gefahren werden. Die Lenkpräzision leidet unter dem Aufstellmoment der Reifen, die ein permanentes Gegendrücken erfordern.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote