Motorraddemo am Glemseck 11. April 2015 Für Rücksicht und gegen Streckensperrungen

Am 11. April 2015 veranstaltet die Rennleitung#110 eine Kundgebung am Glemseck (bei Leonberg) mit anschließender Demonstrationsfahrt durch die Stuttgarter Innenstadt. Das Motto „Schaut genauer hin“ wirbt für mehr Respekt und Rücksicht von allen Verkehrsteilnehmern.

Foto: markus-jahn.com

Hinter der Rennleitung#110 verbirgt sich ein privates Präventionsprojekt sportlich-motorradfahrender Polizeibeamter. Initiator Rick Lowag hat für den 11. April 2015 eine Kundgebung am Bikertreff Glemseck bei Leonberg, mit anschließender Demonstrationsfahrt durch die Stuttgarter Innenstadt angemeldet. Um 11 Uhr startet die Kundgebung am Glemseck.

Das Motto „Schaut genauer hin“ richtet sich an alle Verkehrsteilnehmer und ruft zu mehr Respekt und Rücksicht auf. In der Pressemitteilung heißt es: „Motorradfahrer sind nicht gleich hirnlose Raser und rücksichtlose Rowdies – wir sind Väter und Mütter, Söhne und Töchter“. Der Appell macht jedoch vor den eigenen Reihen nicht halt. Wir müssen uns auch selbst bewusst machen, dass wir unser Schicksal im Sattel selbst in der Hand halten.“

Anzeige

Protest gegen Streckensperrungen für Motorradfahrer

Neben dem Appell für mehr Rücksicht im Straßenverkehr, geht es der Rennleitung#110 auch um einen Protest gegen die Streckensperrungen für Motorradfahrer. Deshalb wird der Motorradkorso am 11. April auch am Verkehrs- und Innenministerium in Stuttgart vorbei fahren.

In der Pressemitteilung heißt es weiter: „ Am 11. April soll ein positives Signal von dieser Veranstaltung ausgehen. Wir Motorradfahrer haben die Gelegenheit einmal nicht mit negativen Schlagzeilen auf uns aufmerksam zu machen. Darum auch die Bitte an jeden Teilnehmer – von denen hoffentlich zahlreiche erscheinen – sich an die Regeln zu halten.“

Aktuelle Informationen gibt es auf der Facebook-Seite der Rennleitung#110 und unter rennleitung-110.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote