Motorradmarkt USA Es boomt gewaltig

Quelle: MIC; Foto: Hartmann
Im 13. Jahr in Folge wächst der Markt in den USA: 1992 waren es nur 278000 verkaufte Bikes und Roller, 2005 bereits 1116000 Stück, meldet der Motorcycle Industry Council (MIC, Motorrad-Industrieverband). „Wir sind nicht sicher, ob drei Dollar pro Gallone Sprit (2,40 Euro für 3,8 Liter) das Interesse ankurbelte, aber die niedrigeren Benzinverbräuche sind ein weiterer Anlass, Motorrad zu fahren“, sagt Tim Buche, Präsident des MIC. In den 70er Jahren lag der Verkauf bei bis zu 1,5 Millionen Bikes, gefolgt von einer Flaute in den 80ern.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel