16 Bilder
Kawasaki zeigt auf der Intermot 2012 die neue Z 800.

Motorradneuheiten 2013 / Intermot 2012 Kawasaki zeigt neue Z 800

Kawasaki enthüllt auf der Kölner Intermot ein neues Mitglieder der Z-Familie - das Mittelklasse-Bike Z 800.

Der Rückblick auf satte 40 Jahre Z-Modelle bei Kawasaki ist dem Hersteller Grund genug, die Z 800 auf der Kölner Intermot zu präsentieren. Gegenüber der Vorgängerin Z 750 kommt die neue merklich aggressiver daher, welches Kawasaki insbesondere im Bereich des Motors zu betonen sucht: "Die Verkleidungsteile scheinen den Motor zu umklammern, der Anblick weckt Assoziationen an eine Raubkatze mit Beute im Maul" lautet ein Satz der Pressemitteilung. Immerhin leistet die Neue mit 113 PS ganze sieben Pferdestärken mehr, die Leistungsabgabe jedoch soll über über das gesamte Drehzahlband über dem der Alten liegen.

Um die Z 800 sportlich und grimmig wirken zu lassen, setzt Kawasaki auf ein kantig-zackiges Styling sowie eine gedrungene und leicht nach vorn geneigte Gesamterscheinung des Motorrads. Das Cockpit informiert volldigital, der Drehzahlmesser ist als Balkenanzeige angelegt. Mit einem Durchmesser von 310 Millimetern sind die vorderen Bremsscheiben um zehn Millimeter gewachsen.

Kawasaki bietet seine neue Z 800 in zwei Varianten an: Eine Standardversion für 9495 Euro und eine speziell an die europäischen Führerscheinrichtlinien angepasste Z 800e für 8595 Euro. Letztere leistet 70 kW respektive 95 PS, welche gegen Aufpreis auch mit 35 kW (48 PS) zu bekommen ist. Zudem verfügt die e-Variante über ein einfacheres Fahrwerk als die teurere Normal-Z - dessen Federbein lässt sich zusätzlich in der Zugstufe, die Gabel sowohl in Zugstufe als auch in der Federbasis justieren.

Anzeige
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote