Motorräder sind bereits sparsamer im Verbrauch als Autos (Archivversion)

Dauertest-Maschinen von MOTORRAD gegen Testwagen von "auto, motor und sport" im Verbrauchs-Vergleich Zweirad gegen Pkw. Wer darf sich da als Sieger fühlen?

City-Flitzer on Tour.
Die enge Spanne von 3,0 Liter minimal bis 3,8 Liter maximal (im Schnitt: 3,4 Liter) über 25000 Kilometer zeigt, dass die Vespa überwiegend im hohen Leistungsbereich bewegt wird. Obwohl 4,8 Liter Normverbrauch angegeben sind, genehmigt sich der Smart real gefahren fast doppelt so viel wie der Roller!

Vespa GTS 250 i.e.
3,4 l
Daten:
244 cm³, 22 PS, 159 kg, 0 bis 100 km/h: 13,4 s, 125 km/h, 4999 Euro

Smart Fortwo Coupé
6,6 l
Daten:
999 cm³, 71 PS, 801 kg, 0 bis 100 km/h: 14,9 s, 145 km/h, 10150 Euro


Wendig und kompakt.
Für die Kawasaki ist es kein Problem, die von der EU anvisierten 120 Gramm Kohlendioxid je Kilometer zu unterbieten. Und das flott bewegt über 50000 Kilometer. Da hat der kleine, 1,3 Tonnen schwere Kompressor-Golf deutlich größere Probleme. Sein Durchschnitts-Testverbrauch ist zu hoch.

Kawasaki ER-6f
5,0 l
Daten:
649 cm³, 72 PS, 203 kg, 0 bis 100 km/h: 4,2 s, 210 km/h, 7175 Euro

VW Golf 1,4 TSI
8,5 l
Daten:
1390 cm³, 122 PS, 1304 kg, 0 bis 100 km/h: 9,4 s, 197 km/h, 18975 Euro


Gediegen und stark.
Die schwäbische Luxus-Limousine wiegt fast das Siebenfache, hat dreieinhalb mal so viel Hubraum, über die doppelte Leistung und kostet fast viermal so viel wie der englische Triple. Bei "nur" doppeltem Verbrauch: Die Sprint ST ist leider nicht mehr so sparsam wie der Vorgänger mit 955 cm3 und 120 PS.

Triumph Sprint ST 1050
6,5 l
Daten:
1050 cm³, 125 PS, 263 kg, 0 bis 100 km/h: 3,5 s, 260 km/h, 12790 Euro

Mercedes E 350
12,4 l
Daten:
3498 cm³, 272 PS, 1746 kg, 0 bis 100 km/h: 6,9 s, 250 km/h, 50040 Euro


Man könnte, wenn man wollte ...
Eine GS sieht vermutlich häufiger Gelände als jeder „SUV“. Ihre sechs Liter Durchschnittsverbrauch auf 50000 Kilometern kamen auch auf vielen langen Autobahnetappen mit Koffern zustande. Der bleischwere Audi Q7 ist nur wegen des Drei-Liter-Dieselmotors kein völliger Spritfresser.

BMW R 1200 GS
6,0 l
Daten:
1170 cm³, 98 PS, 241 kg, 0 bis 100 km/h: 3,9 s, 205 km/h, 12769 Euro

Audi Q7 3.0 TDI
12,6 l
Daten:
2967 cm³, 233 PS, 2409 kg, 0 bis 100 km/h: 8,5 s, 210 km/h, 51500 Euro


Ein (un)sportliches Duell.
In der Fahrdynamik ist die 1000er-GSX-R dem Porsche 911 Turbo überlegen. Während sie beim Verbrauch mit einem guten Drittel auskommt. Respekt. Zumal es zehn 1000er zum Preis eines Porsche Turbo gibt. Wie wollen die Stuttgarter Sportwagenbauer bloß jemals die CO2-Vorgaben schaffen?

Suzuki GSX-R 1000
5,9 l
Daten:
999 cm³, 178 PS, 200 kg, 0 bis 100 km/h: 3,1 s, 295 km/h, 13635 Euro

Porsche 911 Turbo
16,6 l
Daten:
3600 cm³, 480 PS, 1583 kg, 0 bis 100 km/h: 3,7 s, 310 km/h, 140152 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote