MV Agusta Brutale S, Ducati Monster S4 R (VT) (Archivversion)

Trotz der Abzüge in der Verarbeitungsqualität bleibt die Ducati Punktsieger. Motorcharakteristik, Verbrauch, Schadstoffemissionen und nicht zuletzt der Federungskomfort bringen die Monster S4R nach vorn. Das geht, ein sorgfältig aufgebautes Motorrad vorausgesetzt, auch in Ordnung. Wer also eine S4R kauft, sollte sie genau untersuchen, insbesondere auf ein ominöses Rattern achten und beim ersten Anzeichen auf eine Untersuchung des Phänomens und Abhilfe drängen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote