37 Bilder

MV Agusta Dragster RR LH44 auf der EICMA 2015 Nach Art des Weltmeisters

LH44? Für die einen ist es ein Lufthansaflug von Frankfurt nach Bremen, für die anderen das Kürzel und die Startnummer des Formel-1-Weltmeisters Lewis Hamilton. Auf ihn bezieht sich auch die Benennung der MV Agusta Dragster RR LH44: Er hat die Special Edition nach seinen Vorstellungen gestaltet - und offenbar stellt er sich viel Carbon vor.

Die Anwesenheit von MV Agusta im Formel-1-Fahrerlager hat eine gewisse Tradition, die von Gerhard Berger über Eddie Irvine und Damon Hill bis zum aktuellen Weltmeister Lewis Hamilton reicht. Er konnte die Sonderedition LH44 der MV Agusta Brutale RR nach seinen Vorstellungen gestalten; 244 Stück dieses edlen Dreizylinder-Nakeds sollen für ca. 24.500 Euro in den Handel kommen - und wahrscheinlich umgehend in den Händen von Sammlern landen.

Anzeige

Mäßigung ist keine Kerntugend bei MV Agusta, und die MV Agusta Dragster RR LH44 steht besonders radikal da: Die augenfällige, extrovertierte Farbgebung orientiert sich an Lewis Hamiltons Helmdesign, auf dem ein Panther eine prominente Rolle spielt.

Die beiden Kotflügel, der Flyscreen, Airbox und Seitendeckel, Hitzeschilde am Auspuff, Abdeckungen von Getriebe, Schwingenlager und Ritzel bestehen, ganz Formel-1-like, aus Carbon.

Brems- und Kupplungshebel, Rohrlenker und viele Details aus Ergal geben der LH44 einen furchtlosen, aber nicht in erster Linie aggressiven Look. Aus ihr spricht vielmehr die Souveränität eines "Komm nur her, wenn du dich traust! Und setz dich meinetwegen auf mein Alcantara-Sitzpolster. Aber mach es dir nicht zu gemütlich ..."

Video: MV Agusta auf der EICMA 2015.
Anzeige
Foto: MV Agusta
Die MV Agusta Brutale RR LH44 war 2015 auf der EICMA zu sehen.
Die MV Agusta Brutale RR LH44 war 2015 auf der EICMA zu sehen.

Technische Daten MV Agusta Dragster RR LH44

Antrieb: Dreizylinder-Viertakt-Reihenmotor, vier Ventile pro Zylinder, 798 cm³, 140 PS bei 13.100/min, 86 Nm bei 10.100/min, Sechsganggetriebe, Kette

Rahmen und Fahrwerk: Gitterrohrrahmen aus Stahl, Marzocchi-Upside-down-Gabel mit DLC-beschichteten Tauchrohren, voll einstellbar, 125 mm Federweg, Einarmschwinge mit Sachs-Zentralfederbein, vollständig einstellbar, Federweg (am Rad) 125 mm

Räder und Bremsen: vorn 120/70 ZR 17-Reifen auf Leichtmetall-Drahtspeichenrad (3.50x17), hinten 200/50 ZR 17-Reifen auf Leichtmetall-Drahtspeichenrad (6.00x17), 320-mm-Doppelscheibenbremse mit Brembo-Vierkolben-Radialfestsätteln vorn, 220-mm-Scheibenbremse mit Brembo-Zweikolben-Festsattel hinten, Bosch-ABS

Maße und Gewicht: Radstand 1380 mm, Sitzhöhe 811 mm, Nachlauf 95 mm, Trockengewicht 168 kg, Tankvolumen 16,6 Liter

Motorrad-Neuheiten 2016

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel