MV Agusta F4 1000 S (Top-Test) (Archivversion)

> Plus
Dank Exzenter kinderleichte Einstellung der Kettenspannung
Edles Bordwerkzeug
Gute Lichtausbeute des Scheinwerfers
Super Verarbeitung

>Minus
Wenig Rücksicht in den Spiegeln
Beim Wenden besteht Quetschgefahr für den kurveninneren Daumen
Großer Wendekreis
Einstellschrauben für die Druck- und Zugstufe des Federbeins schwer zu erreichen

>Fahrwerkseinstellungen
Gabel:
Druckstufendämpfung: Rennstrecke 3 Klicks offen, Landstraße 7 Klicks offen
Zugstufendämpfung: Rennstrecke 8 Klicks offen, Landstraße 9 Klicks offen
Federbasis: 5 Umdrehungen sichtbar
Lenkungsdämpfer: ganz offen
Federbein:
Druckstufendämpfung: Rennstrecke 10 Klicks offen, Landstraße 20 Klicks offen, sowohl High- wie auch im Low-Speed-Bereich
Zugstufendämpfung: Rennstrecke 1 Umdrehung offen, Landstraße 1 Umdrehung offen
Federbasis: 10 Umdrehungen offen
Höhenverstellung: 1,5 Umdrehungen rausgedreht

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote