MV Augusta F4 1+1

Der Designer dieses wunderschönen Motorrads hatte wohl ein wenig Bedenken, dass im Fahrbetrieb viele tolle Details des Kunstwerks durch den Fahrer verdeckt werden könnten. Es ist ihm durch den sehr breiten Sitz nämlich gelungen, zu verhindern, dass ich meinen extremen, rennmäßigen Hanging-off-Stil praktizieren kann. Aus meiner Sicht schade, denn das sauber abgestimmte und superstabile Fahrwerk macht Lust auf mehr Aktion. Der Vierzylinder dagegen entpuppt sich als Leistungsbandgenie: Die MV ist das einzige Motorrad, mit dem ich Turn 2, 3, 4 und 5 ohne Schalten durchziehen kann, abgesehen von der GSX-R 1000, die das aufgrund ihrer brachialen Power auch. Leider ist am Testexemplar die Bremse etwas matt und teigig, der Hebel geht beim harten Anbremsen trotz maximaler Einstellung fast bis zum Griffgummi durch.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote