NCR und Poggipolini

Der Rennstall NCR wurde 1969 von den beiden Ducati-Mechanikern Georgio Nepoti und Rino Caracchi in Bologna gegründet; der Name steht für Nepoti-Caracchi-Racing. Den ersten großen Erfolg erlebte NCR 1978, als Mike Hailwood die Tourist Trophy auf der Ducati 900 SS des Teams gewann. Weiterer Höhepunkt für NCR war die Superbike-WM 1991, die sich der Texaner Doug Polen mit sagenhafter Überlegenheit holte. Auf der Ducati 888 Fast by Ferracci, die von NCR betreut wurde, siegte der Texaner bei insgesamt 17 Läufen – ein Rekord, der nach wie vor besteht. Seit Ducati mit einem eigenen Rennstall an den Läufen zur Superbike-WM teilnimmt, gilt NCR als bevorzugtes Satellitenteam. Weitere Infos bei NCR srl, Via della Fisica 18, S. Lazzaro di Savena 40068 Bologna, Italien, Telefon 00 39/051/625 58 40, Fax 0039/051/625 59 13, Internet www.ncrfactory.itPoggipolini besteht seit 1950 in San Lazzaro di Savena bei Bologna und spezialisierte sich in den 70er Jahren auf die Fertigung von Leichtmetall- und besonders von Titanteilen für den Rennsport. Der Hersteller beliefert Teams in der Formel 1, darunter Ferrari im nahen Maranello, im Motorrad-Grand-Prix sowie in der Superbike-WM und hat heute rund 50 Angestellte. Für die Entwicklung und künftige Vermarktung der NCR 1000 NE gründet Poggipolini firmenintern die NCR srl. Weitere Infos: www.poggipolini.it

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote