Neu 2006: BMW T 800 (Archivversion) Letzte Rille

Neue Fotos der BMW T 800 zeigen: Das Mittelklasse-Bike geht ins letzte Entwicklungsstadium. BMW erprobt zurzeit Vorserien-Versionen des Zweizylinders, der im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll.

Die Zeiten, in denen sich die BMW F 650 – ein typisches Einsteiger-, Zweit- und Allroundbike, das sich bei den Frauen besonderer Beliebtheit erfreut – wie von selbst verkauft, sind offensichtlich vorbei. Der Single wird in den Verkaufscharts allmählich nach hinten durchgereicht. Zwar ist die Käuferklientel nach wie vor preisbewusst, doch der Anspruch ans Motorrad ist höher geworden. Die Lücke, bezogen auf Preis und Leistung, zwischen den auch in Zukunft weiter angebotenen Einzylindern und den kleineren Boxer-Versionen soll die bereits in MOTORRAD 8/2005 angekündigte BMW T 800 schließen.
Die basiert auf einem völlig neuen,
800 cm3 großen und rund 80 PS starken Reihen-Zweizylinder. Neuere Fotos geben ein besseres Bild vom gesamten Motorrad und lassen weitere Details erkennen. Die
T 800 S wird als verkleidete Version eine Maschine mit durchaus sportlichem Ansatz. Trotzdem findet auch der Passagier eine recht komfortable Sitzgelegenheit. Spiegel und Blinker sind bei den Prototypen nicht integriert, sondern angeschraubt. Das könnte sich noch ändern.
Bei der Fahrwerkstechnik verzichtet BMW auf technische Experimente. Vorn
ist eine gewöhnliche Gabel zu erkennen, an der beidseits Bremszangen festgeschraubt sind. Ein ABS wird mit Sicher-
heit von Anfang an verfügbar sein, wahrscheinlich als ein Punkt der Aufpreisliste. Dort wird sich das weitere typische BMW-Zubehör von den Heizgriffen bis zum speziell angepassten Gepäcksystem finden.
Auf haustypische Merkmale verzichten die Bayern beim Mittelklasse-Zweizylin-
der natürlich nicht. So sind eine massive Einarmschwinge und ein Zahnriemenantrieb zum filigran gezeichneten Gussrad
zu erkennen. Das Federbein ist direkt angelenkt. Während die Zwei-in-eins-Krümmerführung konventionell in einen links auf Halbhöhenlage platzierten Schalldämpfer mündet – das schafft Platz für schmale, trotzdem große Koffer –, befindet sich
der Tank ähnlich wie bei den Einzylindern unterhalb der Sitzbank und wird über einen Stutzen im rechten Teil der Heckverkleidung befüllt. Das hier gezeigte Motorrad ist nur eine Version der T-800-Modellreihe, eine halbverkleidete Maschine und ein
Naked Bike werden folgen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel