Neu: BMW F 1200 GS Das Ende einer Ära?

Computerretusche: Luc 1
Jede Entwicklung hat ihre Halbwertzeit, alles muss stärker, besser und gleichzeitig sparsamer und umweltfreundlicher werden. Wie lange kann ein Motorrad vom Schlag einer R 1200 GS noch diesem Druck standhalten? Wird der luftgekühlte 1200-cm³-Kultmotor durch einen Zweizylinder-Reihenmotor ersetzt?

Vorerst gibt es Entwarnung. Die BMW F 1200 GS ist nur eine Computerretusche. Trotzdem stellt sich die Frage, ob ein 1200-cm³-Motor auf Basis der F 800 nicht ein richtiger und wichtiger Schritt in die Zukunft wäre. BMW hat zurzeit jedoch nicht die Absicht einen größeren Reihenzweizylinder als in der F 800 zu verbauen. Nach Aussage von BMW ist der 800-cm³-Zweizylinder zwar das ideale Herzstück für ihre Mittelklasse-Motorräder, jedoch nicht für ihre Großhuber.
Wir können also vorerst aufatmen: Für die nahe Zukunft gibt es keine Pläne, die sehr erfolgreichen 1200-cm³-Boxer-Motoren einer GS oder ihrer Schwestern zu ersetzen.
Anzeige
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote