Live von der Eicma 2011: Vespa Neu: Vespa 46 mit neuem Dreiventil-Motor

Zunächst war sie nur als Designstudie gedacht, doch als Piaggio-Boss Roberto Colaninno sie zum ersten Mal sah, beschloss er kurzerhand, sie bauen zu lassen: Die Vespa 46, gesprochen Quarantasei, kommt mit ihren federleicht wirkenden Vintage-Formen und der schwebenden Sitzbank aber nicht nur bei Colaninno, sondern auch beim Publikum ausgesprochen gut an.

Foto: Breutel

Sie orientiert sich am ersten Prototypen, der 1946 als Vorläufer der Vespa diente, die bis heute als Ikone des italienischen Designs gilt. Gut 17 Millionen Vespa-Modelle verkaufte der Mutterkonzern Piaggio bis heute in aller Welt; die 46 soll dafür sorgen, dass der Siegeszug weitergeht. Auf den Markt kommt sie aber voraussichtlich erst in einem Jahr, denn die vom Erfolg überraschten Entwickler müssen nun noch an ihrer Industrialisierung feilen.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel