54 Bilder
BMW-Neuheiten auf der EICMA 2013: Die BMW R 1200 RT.

BMW-Neuheiten auf der EICMA 2013 Neuer Tourer BMW R 1200 RT

Neue BMW R 1200 RT ist auf der EICMA 2013 zu bestaunen. Der Antrieb des dynamischen Tourers basiert auf dem wassergekühlten Boxer-Motor der neuen BMW R 1200 GS. Auch der Preis der Neuen steht schon fest.

Der Boxer soll 125 PS bei 7750 U/min und ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 6 500 U/min bereitstellen. Für den BMW R 1200 RT erhielten Kurbelwelle und Generator eine erhöhte Schwungmasse und das Drehzahlniveau wurde abgesenkt.

Anzeige

BMW R 1200 GT serienmäßig mit ASC

Serienmäßig hat die BMW R 1200 GT die automatische Stabilitätskontrolle ASC und zwei Fahrmodi an Bord: einen Regenmodus und einen Straßenmodus. Den Fahrmodus „Dynamic“ und die Berganfahrhilfe gibt’s gegen Aufpreis.

Ebenfalls gegen Aufpreis lässt sich die BMW R 1200 RT mit dem Schaltassistent Pro ausstatten. Er ermöglicht das Hoch- und Zurückschalten ohne Kupplungs- oder Drosselklappenbetätigung in den fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen.

Anzeige

Neuer, durchgehender Hauptrahmen

Ein neuer, durchgehender Hauptrahmen soll bei der neuen BMW R 1200 RT für die Spurtreue sorgen. Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren semiaktiven Fahrwerk ESA (Electronic Suspension Adjustment) will BMW für mehr Fahrsicherheit und Komfort sorgen. Hierbei soll sich die Dämpfung abhängig von Fahrzustand und Fahrmanövern automatisch den Gegebenheiten angepassen.

Desweiteren senkten sich bei der neuen BMW R 1200 RT Lenker, Sitzfläche und Fußrasten um 20 Millimeter ab, das dürfte besonders kleineren Fahrern und Beifahrern gelegen kommen.

Ebenfalls neu: Das Cockpit der BMW R 1200 RT. Ein 5,7-Zoll-TFT-Farbdisplay montierten die Bayern an dieser Stelle. Ein bisschen Analog ist aber geblieben: Tachometer und Drehzahlmesser. Als Sonderausstattung kann natürlich auch das Audiosystem geordert werden. In der Basisversion wird die R 1200 RT 16990 Euro kosten.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel