Neue Modelle von Buell und Harley-Davidson City-Bike

Buell entdeckt den Großstadt-Dschungel als Design-Inspiration
für die eigenwillige Lightning CityX XB-9SX. Und Harley-Davidson treibt weiterhin Entwicklung in kleinsten Schritten.

Transluzent ist das wichtigste Stichwort zum Design der neuen Buell – »durchscheinend«. Transluzent sind die Kunststoffteile der aus Streetfighter- und Supermoto-Elementen gemischten Maschine, deren Name so verschlungen ist wie der Stadtplan einer Metropole. Nennen wir sie der Kürze wegen CityX für City Cross und nehmen wir zur Kenntnis, dass sie als weitere bestimmende Merkmale Scheinwerfergitter, einen breiten Lenker mit Handprotektoren und eine neu gestaltete Sitzbank besitzt. Was viel wichtiger ist: Alle Buell-Modelle erhalten nächstes Jahr eine überarbeitete Upside-down-
Gabel mit größerem Gleitrohrdurchmesser und – endlich – eine neue Serienbereifung statt des viel kritisierten Dunlop D 207. Die CityX bekommt Pirelli Scorpion spendiert, die übrigen Modelle rollen ab Werk auf Dunlop D 208, der sich als Nachrüst-
Reifen auf den Buell schon lange bewährt hat. Der XB12R und S bleibt die neue Farbvariante »Thrust Blue« vorbehalten.
Harley-Davidson, die Mutterfirma von Buell, präsentiert drei neue Modelle, von denen hier die FLSTNI Softail Deluxe und die FXDCI Dyna Super Glide Custom zu sehen sind. Tombstone-Rücklicht, Weißwandreifen und wohlgerundete Formen zeichnen die Softail Deluxe aus. Die Dyna Super Glide Custom wird als Einsteigermodell in die Welt der Big Twins propagiert; davon abgesehen gefällt sie spontan durch ihr schlichtes Design. Ihre Speichenräder mit neu gestaltetem Felgenbett sind auch für andere Harleys zu haben.
Die ganze Harley-Palette erhält für 2005 neue Klarglas-Scheinwerfer. Für die Sportster-Modelle gibt es steifere Schwingen und dickere Hinterradachsen. Und
die Softail-Baureihe wird mit Ölmessstäben ausgestattet, die das Ablesen des Ölstands gestatten, während das Motorrad auf dem Seitenständer steht.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote