Neue Sportenduro von BMW BMW präsentiert G 450 X

Foto: BMW
BMW punktet: Platz zwei beim österreichischen Erzbergrodeo, Doppelsieg beim zweiten Lauf zur Deutschen Cross-Country-Meisterschaft. Die neue Sportenduro G 450 X feiert zwei Tage vor ihrer Präsentation einen sauberen Einstand. Der Erfolg kommt zur rechten Zeit, denn das junge Offroad-Projekt der Bayern schleppte sich eher mühselig durch seine erste Saison.
Anzeige
Zentrales Element des neuen Querfeldein-Gerätes ist die Anordnung von Schwingendrehpunkt und Kettenritzel auf einer Achse. Dies ermöglicht eine längere Schwinge, die für besseren Grip sorgen soll. Außerdem: Die Spannung der Kette bleibt so über den gesamten Federweg gleich, so dass die Kräfte, die der Antrieb auf die Hinterradfederung ausübt, reduziert werden. Und sonst? Die Kupplung sitzt direkt auf der Kurbelwelle, der Tank lungert im Heck und im extrem kurzhubigen 42-PS-Motor verrichten vier Titan-Ventile ihren Dienst. Zwar ist die Neue ein gelungenes Motorrad. Doch ob das innovative Konzept der G 450 X konventioneller Technik überlegen sein wird, kann erst ein direkter Vergleich zeigen. Den ausführlichen Fahrbericht lesen Sie in MOTORRAD 13/2008.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel