Neue Website von Castrol Surfen und Schmieren

Nein, keine Anspielung auf wasserfeste Gelfrisuren. Der Schmiermittelhersteller Castrol hat eine neue, motorradspezifische Seite ins Netz gestellt: www.castrolmoto.de

Natürlich geht es den Machern der Seite letztlich um Markenbindung, Imagepflege und Absatzförderung. Da sie aber auf dem Weg dorthin zusätzlich zur werbeträchtigen Selbstdarstellung dem interessierten Surfer einen Blick hinter die Kulissen der Forschungsabteilung erlauben, außerdem mit nützlichen (wenn auch nicht ganz neuen) Tipps und Tricks rund ums Motorrad aufwarten, kann man da durchaus mal vorbeisurfen.

Vielleicht überarbeitet einer der Macher die deutschen Texte noch ein wenig, damit sie weniger nach Übersetzungscomputer klingen. Probe gefällig? "Um die Leistung eines Öls [...] zu prüfen, ist ein besonderer Fahrer nötig: Wir haben einen: Er hat keine Reifen, bleibt unbeeindruckt vom Aufheulen des Motors [...]". Der besondere Fahrer hat also keine Reifen, aha. Sollte hier jemand "tires" und "tired" verwechselt haben?

www.castrolmoto.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote