Neue Wege zum Billigauto Motorradtechnik im Auto

Als Reaktion auf das indische Billigauto Tata Nano denkt Opel über den Bau eines Stadtautos mit Motorradtechnik nach. Aus der mögliche Kooperation mit einem Motorradhersteller soll dabei eine Verbindung motorradähnlicher Antriebsstränge mit einem Heckmotor entstehen.
Ziel der ungewöhnlichen Zusammenführung ist eine Kostenminimierung in Entwicklung und Produktion, um einen besonders günstigen Einstiegspreis zu realisieren. Auch die Verbesserung des CO2-Flottendurchschnitts mit kleinen leistungsstarken Zweiradmotoren gehört zum Entwicklungsziel.

Die Überlegungen, wer sich als Partner für das Projekt eignet, sind derzeit noch in der Diskussions- und Prüfphase. Eine Entscheidung fällt voraussichtlich im nächsten Jahr. Tipp der Redaktion: Einfach mal bei Suzuki anfragen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel