Neue Werks-Ducati (Archivversion) Schöne Ferien

So motiviert man seine Mitarbeiter: Kurz vor den Sommerferien durften die rund 100 Angestellten der Ducati-Rennabteilung auf Einladung von Sportdirektor Claudio Domenicali nach Mugello reisen und dort live miterleben, wie der MotoGP-Renner Desmosedici und das neue Superbike 999 F03 erstmals über die Rennstrecke fegten. Der Trip in die Toskana war der Dank für die harte Arbeit der letzten Wochen an den beiden Werksrennern für 2003.Testfahrer Vittoriano Guareschi hatte die Ehre, den ersten Proberitt mit dem V4-Prototyp zu unternehmen. Sein Fazit nach 32 Runden: »Die Desmosedici hat momentan etwa gleich viel Leistung wie das Zweizylinder-Superbike, erlaubt dank der ausgefeilten Aerodynamik aber viel höheren Topspeed.« Das neue Superbike testete der australische Ducati-Privatfahrer Steve Martin. Er lobte ebenfalls die Aerodynamik und war vom Handling begeistert. Im Vergleich zu seiner 998 RS-Kundenmaschine habe der neueste Testastretta-Motor bei gleich guter Fahrbahrkeit deutlich mehr Drehmoment. Um den zweiten Platz neben Troy Bayliss im Ducati-MotoGP-Werksteam bewerben sich Max Biaggi und Loris Capirossi.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote