Neue Yamaha-Motocrosser Leichter leben

Foto: Benchana
Yamaha gilt als Wegbereiter für das Konzept des leichten Viertakt-Crossers – da muss es besonders geschmerzt haben, dass die leichtesten Offroad-Ballermänner in der sehr populären 450er-Klasse mit 105,5 Kilogramm mittlerweile aus dem Hause Honda kommen. Deshalb setzt Yamaha – wie bereits bei der YZ-Zweitakt-Modellreihe 2005 – wohl auch bei der Viertakt-Linie künftig auf Alurahmen. Fotos der aktuellen Werksmaschinen, die in der japanischen Meisterschaft bereits unterwegs sind, lassen den Schluss zu, dass statt des derzeit üblichen Brückenrahmens aus groß dimensionierten Aluprofilen relativ filigrane Rechteckrohre verwendet werden. Mehr Infos im Internet auf den Seiten von Yamaha-Racing .

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote