Neuer Guzzi-Chef: Daniele Bandiera

Foto: Gori
Zwei Monate nach der Übernahme hat die Piaggio-Gruppe einen neuen Chef für Moto Guzzi gefunden: Daniele Bandiera, 47, ist ab sofort Geschäftsführer der traditionsreichen Marke vom Comer See. Der Ingenieur kommt vom Autobauer Alfa Romeo, wo er zuletzt als Präsident für die Einführung des Alfa GT und des Crosswagon Q4 verantwortlich zeichnete. Bei Guzzi soll er in Zusammenarbeit mit den Piaggio-Bossen in Pontedera für eine schnelle Neuausrichtung der Marke sorgen und sie aus den roten Zahlen führen.

Zuletzt hatte Roberto Brovazzo das Guzzi-Werk geleitet; er kehrte nach der Übernahme von Aprilia und Moto Guzzi durch Piaggio als Kommunkationschef zu Aprilia zurück.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel