Neuer Zylinderkopf für Dauertest-Harley (Archivversion) Abgeschüttelt

Rund 45000 Kilometer hat die Dauertest-Harley 1200 Sportster Sport ohne größere Probleme hinter sich gebracht. Doch mit zunehmender Laufleistung zeigt sich das ein oder andere Bauteil von den Vibrationen des mächtigen Twins tief beeindruckt. Haben sich ein Rückspiegel, zwei Kennzeichenhalter und die Instrumentenkonsole schon vor geraumer Zeit verselbstständigt, so waren es dieses Mal der Hinterradkotflügel und der vordere Zylinderkopf, die im Kampf gegen das endlose Geschüttel des Stoßstangen-Twins unterlagen. Im Kotflügel bildete sich ausgehend von der hinteren Befestigung ein zirka fünf Zentimeter langer Riß. Am Zylinderkopf verabschiedete sich jenes Gußteil, das zur Verschraubung am Rahmen dient.Beide Schäden, die nach Aussagen von Harley-Händlern keine Einzelfälle sind, wurden, obwohl die Machine bereits drei Jahre alt ist, auf dem Kulanzwege behoben. Wer mit seinem Kulanzantrag weniger Erfolg haben sollte, kann sich auf eine deftige Rechnung gefaßt machen. Ein lackierter Kotflügel kostet rund 800 Mark, während ein Zylinderkopf mit Dichtsatz nochmals gut 1000 Mark verschlingt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote