Neuheiten 1996 aus Italien (Archivversion) Sportschau

Die Bologneser setzen mit der Ducati M 900 Special Edition die Tradition exklusiver Sondermodelle fort. Ins Auge sticht die kleine Lenkerverkleidung, während die verstellbaren Hebeleien samt externen Flüssigkeitsbehältern, der 916 SP entliehen, erst beim zweiten Blick auffallen. Weitere luxuriöse Teile: die vordere Bremsanlage der 916 mit schwimmend gelagerten Gußscheiben und die hintere Scheibenbremse mit Momentabstützung am Rahmen. Laverda hat seiner 650 Twin-Baureihe um die Laverda 668 erweitert. Im wesentlichen unterscheidet sie sich von der 650 Sport nur durch eine geringfügig geänderte Linienführung und Doppelscheinwerfer. Kostenpunkt des 70 PS leistenden Sportgeräts: 16 790 Mark. Cagiva hat für Youngster ein unverkleidetes Sportmotorrad auf der Pfanne: den Protoyp N 1 mit 125-cm³-Zweitaktmotor. Italjet hat mit dem Dragster einen Roller vorgestellt, der einen motorradähnlichen Gitterrohrrahmen und eine Achschenkellenkung besitzt. Der Dragster soll mit einem wassergekühlten 50-cm³-Zweitakter 5300 Mark kosten, mit dem Zweizylinder der Formula 125 6800 Mark. Markteinführung zur IFMA 1996. Zuletzt noch ein Blick auf den stollenreifenbewehrten Roller Derbi Hunter. Der Spanier mit dem exklusiven Stromlinien-Design, 13-Zoll-Rad vorn und zehn Zoll hinten, Telegabel, Scheibenbremse und 50er Zweitakter mit ungeregeltem Kat kommt im März.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote